Registrierkassenpflicht 2020 (KassenSichV) – Deutschland

Mit unserer Kassenfunktion in Verbindung mit der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) in Ihrem Drucker können Sie eine digitale Rechnungssignatur auf Ihrem Kassenbon erzeugen, entsprechend der gesetzlichen Anforderungen der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV). Außerdem können Sie bei Betriebsprüfungen die aufgezeichneten Daten in einem standardisierten Format – der „Digitalen Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme” (DSFinV-K) – vorlegen. 

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  1. Beschaffung eines Epson Bondruckers mit TSE
  2. Installation und Einbindung des Druckers in ihr kabelgebundenes *) Netzwerk
  3. Aktivierung der Kassenbuchfunktion
  4. Installation des Microsoft .NET Framework 3.5 für die verschlüsselte Kommunikation mit der TSE
  5. Aktivierung der TSE-Funktionalität gemäß beiliegender Kurzanleitung
  6. Abschaltung aller Energiesparoptionen auf dem Kassenrechner **)

*) Wir unterstützen offiziell keine WLAN-Verbindungen zur TSE, da diese nicht stabil genug sind. Sollte doch eine WLAN-Verbindung genutzt werden, geschieht dies auf Verantwortung des Anwenders.

**) Wenn ein Rechner in einen Energiesparmodus (oder gar Ruhezustand) geht, solange easy to run noch läuft, führt dies zu einer unplanmäßigen Trennung der TSE-Verbindung. Dies kann später dazu führen, dass die TSE gesperrt wird, wenn zu viele nicht ordnungsgemäß getrennte Client-Sitzungen registriert sind und sollte demnach unbedingt verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar